Skip to main content

Rückenlänge messen, um so den perfekten Rucksack zu finden!

In vielen unserer Rucksack Tests erklären wir, dass Du möglicherweise vor dem Kauf Deine Rückenlänge messen solltest, damit der Rucksack am Ende auch wirklich gut sitzt. Vor allem bei Wanderrucksäcken bzw. Trekkingrucksäcken ist dies sehr wichtig, denn ein nicht sitzender Rucksack, den man mehrere Stunden beim Wandern trägt, ist etwas sehr unangenehmes.

Nun wissen jedoch nicht viele, wie man genau seine Rückenlänge ermitteln kann. Deshalb haben wir Dir diesen Artikel verfasst, um Dir kurz und einfach zu erklären, wie Du Deine Rückenlänge messen kannst. Die Rückenlänge bietet einen sehr guten Anhaltspunkt, um dann schließlich einen Rucksack in unseren Rucksack Tests herauszusuchen. Oft sind Rückenlänge messendort Größen in Form von Rückenlängen angegeben, so kannst Du mit Deiner Rückenlänge schon mal gut delegieren, welcher Rucksack Dir gut passen könnte. Dir sollte doch gesagt werden, dass nahezu jeder Rucksack, vor allem die Rucksäcke, wo der Komfort besonders wichtig ist, also Trekkingrucksäcke und Wanderrucksäcke verstellbar sind und so vor dem Kauf nicht unbedingt die Rückenlänge eine Kaufentscheidung beeinflussen muss. Du solltest jedoch die Rückenlänge messen, um dann die perfekte Sitzeinstellung des Rucksacks vorzunehmen, hierfür ist dieser Wert nämlich besonders hilfreich. Grundsätzlich sollte nochmals gesagt werden, dass Frauen von Natur aus meist einen kürzeren Rücken haben, deshalb sind Rucksäcke mit einem sehr, sehr großen Volumen eher für Herren geeignet, da diese meistens auch sehr lang sind.

Wie kann man komfortabel die Rückenlänge messen?

Optimal zum messen der Rückenlänge ist ein Schneidermaßband bzw. ein Kleidermaßband. Hiermit kannst Du optimal Deine Rückenlänge messen! Du solltest Dir unbedingt jemanden suchen, der Dir beim Messen hilft, damit Du nur stehen musst und während Dein Helfer das Maßband anlegen kann. Die Rückenlänge wird begrenzt von zwei Punkten. Zum einen der obere Punkt, der ungefähr an Deinem siebten Nackenwirbel liegt und dem unteren Punkt, dieser liegt an der Oberkante deines Beckenknochens. Der obere Punkt ist einfach herauszubekommen. Um ungefähr den Standort Deines siebten Nackenwirbels herauszufinden, beuge einfach Deinen Kinn nach vorne, sodass Dein Kinn auf der Brust liegt, nun sollte der siebte Nackenwirbel kurz unter dem Ende Deines Halses deutlich heraustreten. Den unteren Punkt kannst Du meist sehr leicht fühlen. Er ist dort wo Deine Hüfte anfängt und eben Dein Rücken endet. Es ist liegt also am unteren Rücken. Wenn Du nun ungefähr die Standorte der zwei Punkte herausgefunden hast, kann mit dem Maßband der Abstand gemessen werden. In der Regel gibt es drei Mittelwerte, an denen man sich orientieren kann. Ein kurzer Rücken ist meist zwischen 40 und 50 cm lang. Eine normale Rückenlänge misst ca. 50 bis 57 cm. Ein langer Rücken weist meist Werte zwischen 57 und 70 cm auf.


Schneidermaßband

2,39 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Preis prüfen auf *